Cirque Knie – Time Lapse

Olivier Steiner

Familienunternehmen Zirkus Knie

Seit mehr als 200 Jahren erfreut der Zirkus Knie die Schweizer Bevölkerung. Ein Familienunternehmen, welches seit acht Generationen besteht.

CIRCUS KNIE – Highlights Tournée 2017

Schweizer National-Circus KNIE – Tournee «Wooow!» 2017.

«Wooow!» das neue Motto ist Programm. Dafür sorgen 56 Artisten aus 11 Nationen, die Ihnen das künstlerisch Anspruchsvollste aus der aktuellen, internationalen Spitzen-Akrobatik bieten.

Le nouveau slogan «Wooow!» est à lui seul tout un programme. 56 artistes de 11 pays différents ne manqueront pas de susciter des «Wooow!» avec des numéros artistiquement exigeants et nouveaux dans l’acrobatie internationale de haute volée.

L’interview de Frédy & Ivan Knie

Darius Rochebin reçoit deux membres de la dynastie Knie, dont Frédy Knie qui dirige actuellement le cirque suisse. Le grand-père et son petit-fils évoquent leur relation, leurs parcours et leur métier.

Pardonnez-moi, une émission de la Radio Télévision Suisse, dimanche 10 septembre 2017.​

Dans les coulisses du Knie avec «le clown des clowns»

A l’occasion de la visite du cirque national à Lausanne, David Larible nous dévoile ce qui le fait vibrer en dehors du show sous le chapiteau: le «temple» et la ménagerie.

Pardonnez-moi – L’interview de Frédy & Franco Knie

Pardonnez-moi : Darius Rochebin reçoit Frédy et Franco Knie, les patrons du cirque. Deux personnalités différentes qui perpétuent la tradition familiale en dirigeant plus de 200 personnes et autant d’animaux avec passion.

Circus Knie – Vevey 2009

Montaggio chapiteau del Circo Knie a Vevey (Svizzera) – Ottobre 2009
by Emanuele Pollicardi

Circus Knie – Wie ein Programm entsteht

In der vierten Folge von «Fortsetzung folgt» taucht Mona Vetsch in die Zirkuswelt ein. Eine Welt für sich, die fasziniert und Kindheitserinnerungen wachruft. Der Circus Knie ist Teil der Schweizer Kulturgeschichte. Seit bald 100 Jahren und acht Generationen zieht er durch das Land.

2008 gab der Dokumentarfilm «Circus Knie – wie ein Programm entsteht» einen einmaligen Einblick in das multikulturelle Fürstentum auf Rädern: 200 Menschen aus 15 Nationen ziehen mit Zelt und Wagen acht Monate durch die Schweiz. Damals hatte der erst zweijährige Chris Knie seinen ersten Auftritt mit den Elefanten.

Sieben Jahre später wirft Mona Vetsch erneut einen Blick hinter den Vorhang. Chris Knie ist inzwischen ein Drittklässler in der Zirkusschule. Die vierjährige Chanel ist nun das Küken in der Manege. Im Circus Knie ist der Generationenwechsel in vollem Gange: Géraldine, Franco jun. und Doris Knie übernehmen immer mehr die Zügel von ihren Vätern Franco sen. und Fredy Knie jun.

In «Fortsetzung folgt» spricht Mona Vetsch mit dem Zirkusclan über die Fortsetzung ihrer Familientradition. Wie funktioniert die Zusammenarbeit innerhalb der Familie? Und was sind die heutigen Herausforderungen für einen Zirkus im stark umkämpften Unterhaltungsmarkt?